Verlag für Wissenschaft und Forschung, Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

cover
content
Order Now

 

 

cover
content
Order Now

Hermann Mahnke

Kein Buch mit sieben Siegeln!
Die Bibel lesen und verstehen

Begleitbuch für Bibelleser und zugleich Kursbuch für den Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“
Broschur, 349 Seiten, mit über 200 Abbildungen, 19,90 €, ISBN 978-3-89998-111-7

Handbuch für den Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln
Loseblattsammlung mit CD, 214 Seiten, 16,90 €, ISBN 978-3-89998-260-2

weitere Publikationen

Der Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“:
Ein Bibelkurs für die Gemeinden

Der Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ will interessierte BibelleserInnen – davon gibt es mehr als der Verfasser und andere es sich anfangs vorstellen konnten – in der Gemeinschaft einer Bibelkursgruppe unterstützen, die Bibel nach und nach kennen und besser verstehen zu lernen. Es sollen vor allem große Überblicke über biblische Bücher oder ganze biblische Epochen gewonnen werden. Vom großen Zusammenhang her können Bibelkursmitglieder dann auch einzelne Texte besser einordnen und verstehen. Viele Kursmitglieder sind nach der Kursteilnahme zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Kirchengemeinde motiviert. Damit entsprechen sie dem „roten Faden“ des Bibelkurses 1Mose 12,2: „Ich will dich segnen – und du sollst ein Segen sein.“
Inhaltliche Grundlage ist das Kursbuch „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ Jedes Kapitel enthält einen „Bibelleseplan“, der zunächst zu bearbeiten ist. Das zugehörige Kapitel erläutert dann die gelesenen biblischen Texte. Offen geblieben Fragen werden notiert und beim nächsten der 14-tägigen Kurstreffen besprochen.

„Kein Buch mit sieben Siegeln!“:
Ein Bibelkurs für gestresste PfarrerInnen

Weil sich in den letzten Jahrzehnten das Arbeitsfeld von PfarrerInnen ausgeweitet hat, soll der Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ in einem Team von PfarrerInnen und PrädikantInnen durchgeführt werden, die bereit sind, mehrere Einheiten vorzubereiten und zu moderieren. Für die einzelnen Einheiten bietet das Handbuch für den Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ mit beigefügter Daten-CD vielfältige Hilfen an.
Am Anfang eines Gruppentreffens steht ein bereits ausformulierter kurzer Überblick über die Inhalte des gelesenen Kapitels. Anschauungsmaterial wie Abbildungen, Karten, Bilder von biblischen Stätten etc. sind in diese etwa 15 bis 20-minütigen Überblicke eingearbeitet. Dem Kapitelüberblick schließt sich ein Gespräch darüber mit Fragen und Diskussionen an. Am Ende eines Kurstreffens steht eine ebenfalls bereits ausgearbeitete Schlussbesinnung etwa mit Bildmeditationen oder Kurzfilmen zur Bibel (Deutsche Bibelgesellschaft).
Die Durchführung des Bibelkurses kann flexibel gehandhabt werden: In mehreren Blöcken, als Einjahresmodell (z. B. nur AT) oder auch im Langzeitkurs (AT und NT). Im Team durchgeführt reduziert sich die Arbeitsbelastung für die einzelnen ModeratorInnen. – Bibelkurserfahrene PfarrerInnen berichteten, dass sie es genossen haben, im Bibelkurs einmal besonders als TheologInnen gefordert gewesen zu sein.



Über den Autor
Das Anliegen von Pfr. Dr. Hermann Mahnke (Jahrgang 1944) ist es, Menschen mit der Bibel vertraut zu machen, ihren Glauben zu vertiefen und sie zu befähigen, ihren Glauben auszusprechen. Dieser Zielsetzung dient sein langjähriges literarisches Schaffen (seit 1992).
Der Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ entstand in der praktischen Gemeindearbeit mit Bibelkursen im ländlichen und im städtischen Bereich. Seine Grundlage ist das Kursbuch „Kein Buch mit sieben Siegeln! Die Bibel lesen und verstehen“ (Weißensee Verlag). Seine 46 Kapitel vermitteln Überblicke über die einzelnen biblischen Bücher und zeichnen die großen Linien innerhalb des Alten und Neuen Testaments nach.
Das „Handbuch für den Bibelkurs ‚Kein Buch mit sieben Siegeln!’“ (Weißensee Verlag) enthält – dem Verlauf des Kursbuchs folgend – 45 Einheiten mit jeweiliger detaillierter Ausarbeitung der einzelnen Kurstreffen; zugehöriges Anschauungsmaterial wird auf einer beiliegenden Daten-CD mitgeliefert.
Hinter beiden Büchern steht viel Erfahrung mit Menschen, die sich die Bibel in einem Bibelkurs erschlossen haben; ihre Probleme mit dem „Buch der Bücher“ sind in die Ausführungen des Kursbuchs und des Handbuchs für den Bibelkurs „Kein Buch mit sieben Siegeln!“ eingegangen.