Verlag für Wissenschaft und Forschung, Berlin  

  Start   Verlagsprogramm   Veröffentlichen     Service   Referenzen   Verlag  


Natur- und Ingenieurwissenschaften
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Wirtschaft und Recht
Wissenschaftliche Buchreihen
 
 

Titelseite
Inhalt
 
Buchbestellung
 
 

Antonina Mazor
Kreditpooling im Verbund
Ein Vergleich verschiedener Ansätze

Financial Services Management, Bd. 13
Berlin 2015, 104 Seiten, € 22,50
ISBN 978-3-89998-235-0


Über das Buch:
Die Finanzgruppen der Sparkassen und Genossenschaftsbanken nehmen in Deutschland einen bedeutenden Platz bei der Finanzierung mittelständischer Unternehmen ein. Ihre größte Stärke liegt in der regionalen bzw. lokalen Geschäftsverankerung. Allerdings führt diese Stärke zur tendenziellen Bildung von Klumpenrisiken in den Kreditportfolien der beiden Bankengruppen. Zur Überwindung dieses Problems und zur effektiven Steuerung der Kreditrisiken auf der Portfolioebene kommen in dem jeweiligen Bankenverbund diverse Kreditpooling-Verfahren zum Einsatz. Diese Verfahren ermöglichen es, einen verbundinternen Risikohandel zu betreiben und auf diese Weise die Portfoliorisiken zu diversifizieren.
Antonina Mazor hat die Darstellung und den Vergleich der vorhandenen Kreditpooling-Transaktionen zum Gegenstand ihrer Untersuchung gemacht. Das Pooling-/ Transaktionssystem der Sparkassen (Kreditbasket) wird dem der Volks- und Raiffeisenbanken (VR Circle) gegenübergestellt. Diese weisen hinsichtlich Struktur, Ablauf und Kosten zwar Unterschiede auf. Beide sind jedoch auf die Bedürfnisse der jeweiligen Institutsgruppen abgestimmt.

Frau Mazor erhielt für ihre Studie den Förderpreis 2014 des Berliner Instituts für Bankunternehmensführung (www.bifbu.de).


Weitere Bände der Reihe


Informationen zur Schriftenreihe Financial Services Management unter:
http://www.fsm-books.eu